Wildlife

der ersehnte Brillenaffejeden Tag habe ich Thomas genervt, dass die gebuchten Affen sich nicht blicken lassen. HEUTE war es endlich soweit:

Morgens 8:00 Cabana Fischer / Borath Room 1100…Herr Borath beim rauchen, Frau Fischer beim aufrüschen - auf einmal klopft es an’s Fenster. Nein, nicht der Affe sondern Thomas. Frau Fischer geht an die Verandatür und da sitze ein großer Affe - Gattung unbekannt - und wurstelt in meiner Muscheltüte rum.

Thomas bereitet seinen Rückzug vor. Schleicht sich am Affen vorbei der ein ganz ordentliches Gebiss hat und dem wohl seine magere Ausbeute überhaupt nicht zusagt. Großartig: wir konnten ihn mehrere Minuten in Ruhe beobachten und mit der Kamera dieses Erlebniss auch noch festhalten.

Szenewechsel: 08:15, Familie Fischer/Borath auf dem Weg zum Frühstück. Da wir gute Urlauber sind, kennzeichnen wir unsere Strandliegen. Und da: Ganz viele Brillenäffchen direkt beim Spa. Da tummeln sich auf einemal mindestens 10 Affen. Toben, schmussen, pisseln (einem anderen Beobachter auf den Fuss) und was so ner Horde halt so einfällt. Fischerin beeindruckt. Minuten vergehen, Thomas muss ganz alleine unser Liegenrevier kennzeichen.  Frau Fischer glücklich. Ca. 08:40, Frühstück ist - zumindestens - für uns vorbei und gegessen (was für ein Wortspiel) und wir gehen zu unseren Liegen. Eindeutige Kennzeichnung: Bücher, Handtuch, Beachtasche, Aschenbecher, beste Meersicht.

Und da sind sie noch: Die Horde der Affen. Thomas - ganz aufmerksamer, guter Ehegatte- eilt in unser Häuschen- und holt die Kamera. Mindestens Drillonen von Bildern später, macht sich die Affengruppe (die sich durchaus von Niederländern unterscheiden, denn sie sind jünger und Babys sind dabei) auf und überfällt armer Russen (ok, oder?), die arglos am Frühstück saßen und sich Obstberge auf die Teller gehäuft hatten.

Es ist wirklich unglaublich - welch ein Erlebnis. Die ganze Natur und Fauna zu erleben. Jeden Tag kommen mehrere Adler in die Bucht und ziehen majestätisch ihre Runden, kleine witzige Vögel diskutieren heftigst beim Nestbau und jetzt die Horde. Leute - ganz so wie ich es mir ganz heiß und innig gewünscht habe :-)

Einen Kommentar schreiben