Malaysia mal kulinarisch bestrachtet

Keine Tigerhodendie malyische Küche ist nicht so einfach zu defnieren. Sie bietet so viele Nuancen - unglaublich. Ich sehe schon, dieses Wort verwende ich regelrecht inflationär.

Schon in KL haben wir immer toll gegessen - darüber haben wir ja bereits berichtet. Aber Langkawi steht dem in gar nichts nach.

Ob direkt vor dem Hotel, einfache Küche für superkleines Geld oder ganz phantastisch französisch - alles ist irgendwie malayisch und hervorragend. Die Küche ist eine Mischung aus Indisch, Chinesisch, Arabisch, Indonesisch und was auch immer. Best of Bread.

Die Küche ist so umfassend, aromareich. Einfach toll.

Ca. 1/2 KM vom Mutaria Hotel entfernt haben wir den neuen kleinen Petronas Harbour entdeckt. Dem Restaurant “The Loaf” - welches sich selber als japanisches Bistro / Bakery bezeichnet - haben wir so ein  kulinarische “Aha” Erlebnis zu verdanken.

Am ersten Abend, einen wunderbaren Lachs-Jacobsmuschelsalat mit anschließenden leckeren Satayspießchen und für Thomas mit Croissant mit Kapern-Tuna-Filling. Alles ausgezeichnet. Eine Offenbarung allerdings war gestern Abend. Mutig geworden, von der maritimen Hafenatmosphäre (Luxusjachten ohne Ende) begeistert, unser zweiter Besuch. Wir nahmen die Empfehlung des japanischen Chefkochs, der in einer Michelin Restaurant in Frankreich ansonten arbeitet) gerne für die 3-Gänge an.

Als Vorspeisen: Geflügelbällchen in Sauce Provencale und Fischcarpaccio mit Himbeerdressing - delikat. Dann Fish-Stew mit Lobster, Squids und anderen kleinen Schweinereien und Ruille (wobei das hier ja alles halil ist :-) und ein unglaublich vorzügliches Steak mit dem bestem Kartoffelgratin seit langen. Aber der krönende Abschluss:

Ich muss ausholen: Seit Wochen versuche ich mich zu Hause an Schokoladentörtchen, die nach dem Backen innen noch flüssig sind. Meine Ergebninsse sind geschmacklich einwandfrei - aber nicht so wie es sein sollte. Innen also fest.

Da kommt unser Dessert: Fruchttörtchen an Himbeeressenz (WOW) und das PERFEKTE SCHOKOTÖRTCHEN an Vanilleschaum und Erdbeeren. Übrigends sind hier Erdbeern die Exoten.

Was soll ich sagen, Fischerin schmeisst sich dem japanischen Chefkoch regelrecht an den Hals um ihm das Geheimniss um jeden Fall zu entreissen. Mit Erfolg (alle Köche sind eitel):

179! c und 4 Minuten in kleineren Förmchen als meine Muffinförmchen und es soll klappen.

Ich habe einen neuen Freund :-) und das wird das erste zu Hause sein. Endlich die perfekten Schokotörtchen und wehe er hat geschwindelt….

Aber auch heute, seit 3 Tagen haben wir ein Auto und erkunden die Insel mit viel Spaß (ich). Thomas fährt unser kleines Wägelchen im Linksverkehr und hat daher viel Stress. Aber als liebender Ehemann…

Anyway: bereits vor ein paar Tage entdeckten wir ein kitschbuntes, chinesisches Restaurant am Wegesrand. Bunte Lampions, Plastikstühle, Neonreklame und eine Hinweis aus Seafood, reichten zumindest mir aus, das Abenteuer zu wagen. Heute Abend. Thomas mißtrauisch - aber der liebenden Gattin voll vertrauend!

Und zu Recht!!!!

Sicher, es war ein obskures Ambiente und wir rechneten mit Affenhirn und Tigerhoden süß-sauer oder Seepferdchen Chop Suey..aber sorry - weit gefehlt. Wir bekamen ganz frische Tigerprawns Tam Yum und mit Curry. Wir durften den ganzen Tisch einsauen und es war einfach wunderbar. Die Aromen: Zitronengras, Limonenblätter, Galgant gaben einen wunderbaren Geschmack ab. Die Tigerprawns frisch, fest - vorzüglich.

Ich freue mich schon auf die nächste kulinarische Exkursion und gebe - mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen - den Rechner wieder brav an Thomas ab - der wie soll es anders bei der Company sein- noch arbeiten muss…

An der Stelle einen kleinen Hinweis an Mike: Es ist vollkommen easy hier Fischallergien aus dem Weg zu gehen und Sweet Rolls zum Breakfast gibt’s auch immer. See you

2 Reaktionen zu “Malaysia mal kulinarisch bestrachtet”

  1. Tommi

    Hmm…. jetzt habe ich hunger *auch will haben*… beneide euch beide echt…
    Enjoy your time

  2. Bjoern

    Hallo Ihr lieben Turteltäubchen,
    bei dieser Berichtserstattung kommt man direkt ins träumen…
    Will auch in die ferne Reise …
    Aber es sei Euch gegönnt von Herzen, da Ihr beide Euch es echt verdient habt.

    Lieben Gruß Björn

    PS: Macht Euch nicht zu viele Sorgen, was in Deutschland ist!
    PPS: Herzlich Glückwunsch nachträglich zu Eurem Schritt den Ihr gewagt habt.
    PPPS: Freue mich wenn es bald vielleicht wieder neue Bilder gibt

Einen Kommentar schreiben