Geräusche

kaum zu glauben, Berlin ist eine leise Stadt. Sicherlich es ist immer Verkehrslärm zu hören, aber im Vergleich zu Malaysia ist es leise.

In Kuala Lumpur ist der Verkehrslärm genauso (weniger Autohupen, keine Laster) aber das ewige rauschen der Klimanlagen ist immer gegenwärtig. Teilweise sind diese so laut, dass man sich im Cafe anbrüllen muss. Selbst im Hotelzimmer immer surren, klappern der Klimaanlage.

In Langkawi ist es nicht wirklich leiser. Wenig Verkehrslärm aber auch hier die Geräusche der Klimanalagen. Hinzu kommt das rauschen des Windes und des Meeres und die der vielen Tiere. Morgens zu Sonnenaufgang geht’s los. Der Hotel-Hahn kräht, allemöglichen Vögel fangen mit lauten zirpen und zwitschern an. Affen kommen quitschend und meckernd vorbei, Eichhörnchen rascheln in den Bäumen und die Adler rufen in den Himmel. Selbst die Blätter die von den Bäumen fallen machen Geräusche. Dschungelfeeling beim aufwachen. Es wird uns sehr fehlen.

Wir warten jetzt im Foyer auf den Transfer zum Airport. Wie gestern berichtet, weinte Langkawi um uns. Sogar noch bis 20:30. Danach hörte der Regen endlich auf.

Heute morgen haben sich noch die Affen verabschiedet und turnten wild in den Bäumen herum. Mist dass ich keine Kekse mehr hatte. Sogar Thomas hat das füttern der Affen sehr gefallen…